In der Veranstaltungsbranche ist es üblich und notwendig, dass Künstler sich ohne besondere Schutzausrüstung unter schwebenden und über ihren Köpfen bewegten Lasten aufhalten. Häufig werden Lasten in Traversensysteme aus Aluminium eingebracht oder es werden Traversen mit Lasten über Köpfen von Menschen  „geflogen“.

 

In dem Workshop erlangen die Teilnehmer die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten um Anschlagmittel und Traversen in der Veranstaltungstechnik sicher auszuwählen und dieses fachgerecht zu verwenden.

 

Sachkundiger ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse für die Beurteilung der verschiedenen Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel hat und mit den einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, BG-Vorschriften und allgemein anerkannten Regeln der Technik (z. B. BG-Regeln, DIN-EN-Normen, DIN-Normen, ISO-Normen) so weit vertraut ist, dass er den arbeitssicheren Zustand von Anschlagmitteln und Traversensystemen beurteilen kann.

 

Der Workshop endet mit einer theoretischen Prüfung. Bei Bestehen wird dem Teilnehmer ein Zeugnis über seine Sachkunde ausgestellt. Dieses kann für den Arbeitgeber die Grundlage für die Beauftragung des Teilnehmers zur „befähigten Person“ für den Einsatz von Anschlagmitteln und Traversen sein.

 

 

Zielgruppe

 

• Veranstaltungs- und Eventtechniker

 

• Ton- und Videotechniker

 

• Meister für Veranstaltungstechnik

 

• Theatertechniker

 

• Eventverantwortliche

 

• Auszubildende „ Fachkraft für Veranstaltungstechnik

 

• Beleuchter Veranstaltungstechnik“

 

• Studenten des Bereichs Veranstaltungs- und Medientechnik

 

• Interessierte aus technischen Bereichen

 

 

Teilnehmergruppen

 

Die Teilnehmergruppen fassen maximal 18 Personen, damit ein optimales Lernergebnis erzielt werden kann.

 

 

Der nächste Termin Vorort im bühnenwerk ist am 03. Juni und 04. Juni 2021

 

Für Fragen stehen wir gern persönlich unter 040 41006620 oder jederzeit schriftlich per Mail Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gebühr für den Workshop beträgt € 450,00 zzgl. der aktuell gültigen MwSt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rechnungsadresse (falls abweichend)
Hiermit akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie gem. DS-GVO der bühnenwerk GmbH*
Hiermit willige ich ein, das mich die bühnenwerk GmbH mittels Telefon, E-Mail oder Post kontaktieren, und mir Informationen
senden darf. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.*